Vom 30. bis 31. August 2021 lädt das Austrian Convention Bureau die Tagungswirtschaft zum 12. Jahreskongress Convention4u unter dem Motto „Miteinander lernen, füreinander gestalten“ in die Wiener Neustädter Kasematten.

„Gemeinsam soll an Zukunftsstrategien für unsere Branche gearbeitet und Beziehungen innerhalb der heimischen Tagungsindustrie gestärkt werden. Dabei steht auch die Förderung der Resilienzfähigkeit der Unternehmen und ihrer Mitarbeiterinnen im Fokus“, sagt ACB Präsident Gerhard Stübe.

Kongressprofis arbeiten gemeinsam an der Stärkung des österreichischen Kongressstandorts

Nach der Convention4u online Edition des Austrian Convention Bureaus (ACB), Dachverband der österreichischen Tagungsbranche, im Vorjahr, wird 2021 wieder gemeinsam vor Ort Wissen generiert und geteilt.

Gemeinsam mit den ExpertInnen der Branche soll an relevanten Fragen für die österreichische Tagungswirtschaft gearbeitet werden. Im Vordergrund steht dabei, welche Kompetenzen, Fähigkeiten und Ressourcen es in den Unternehmen braucht, um Meeting Professionals für nachhaltige Veranstaltungen fit zu machen. Zudem wartet das Programm mit Expertinnen aus der Wissenschaft, Innovations- und Netzwerkforschung, Improvisationstheater und Marketing auf.

Hybrides Meeting fordert starke Partner

Für die Umsetzung des hybriden Formats benötigte es eine Neukonzeptionierung der Jahrestagung, die Auswahl einer geeigneten digitalen Plattform sowie Partnern, welche die Übertragung aus der Veranstaltungslocation an die Bildschirme der online Teilnehmerinnen ermöglichen. Austropa Interconvention, Teil der Verkehrsbüro Gruppe, stellt dabei die Anmelde- und Onlineplattform. Als technischen Partner für das große Branchenwiedersehen hat sich der Dachverband das Team der BERNHARD AV GmbH ins Boot geholt um seinen Teilnehmerinnen ein qualitativ hochwertiges Livestreaming sowie on demand-Inhalte zur Verfügung zu stellen. „Das Wiener Unternehmen zeichnet sich als optimaler Partner für unser Green Hybrid Meeting aus. Als erstes österreichisches Unternehmen wurde es von der Europäischen Kommission mit dem EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) – Umweltpreis 2019/2020 ausgezeichnet“, erzählt ACB Geschäftsführerin Michaela Schedlbauer-Zippusch.

Lebendiger Restart in Niederösterreich

„Die Convention4u in Niederösterreich als Neustart in der Kongress- und Veranstaltungsbranche soll mit vielen Kollegen und Kolleginnen aus ganz Österreich intensiv erlebbar werden. Ein stimmungsvolles Rahmenprogramm garantiert eine unvergessliche Convention4u 2021“, so Edith Mader, Convention Bureau Niederösterreich. Wiener Neustadt bereitet sich außerdem auf die Realisierung der Convention4u als Green Meeting vor.

Foto: Magistrat Wiener Neustadt, Michael Weller

The post Convention4u 2021 markiert den Restart für Österreichs Tagungsprofis first appeared on Messe & Event Magazin.

Quelle: Messe & Event Magazin
Read More

Kategorien: Messebau

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie du dem zu.